F-U-K
FREISTAAT UNTERES KLEINBASEL
fuk
 




AKTUELLTHEMENKÖPFEPROPAGANDAARCHIVMEDIENSPENDENTRANSPARENZKONTAKT

CHRISTIAN MUELLERTIMON CHRISTENKLAUS BERNHARDANNA DIPPERT - DANIEL EGLI

PROFILSTATEMENTSLEBENSLAUF

 
1 gesellschaft: alle politischen entscheide sollten nach folgenden 2 wichtigen punkten abgeklopft werden: 1. Nützt es der Gemeinschaft der Menschen? 2. Ist es fair und ausgewogen?


2 öffentlicher verkehr: dicht bebaute gebiete, wie die stadt basel sollten 2stöckige verkehrsführungen haben. die autos werden eine etage tiefer unter den boden gelegt. die erhalten mehr platz und parkplätze. oben sind die menschen zu fuss und mit dem fahrrad unterwegs.


3 neuordnung region basel: Basel braucht die Schweiz nicht, die Schweiz braucht Basel. Unsere gesamte Region mit Zentrum Basel, dem Baselbiet, dem nördlichen Solothurn, dem Fricktal, dem Elsass und dem Südbaden, muss nach kultureller und wirtschaftlicher gelebter Realität zusammen geführt werden, um nicht noch mehr ausgenommen zu werden.


4 abschaffung armee: europa ist zum glück friedlich geworden. zeit die armee in einen wirksamen katastrophenschutz umzubauen. eine militärische bedrohung ist zum glück nicht mehr auszumachen. zeit diese 5 milliarden franken jährlich statt in rostenden maschinen in menschen zu investieren.


5 subventionen abschaffen: subventionen sind reine marktverzerrung. wenn ein produkt nicht genügend käufer findet, dann muss davon halt auch weniger produziert werden. der konsument soll entscheiden, nicht der staat und die lobby, die dahinter steht.


6 zölle abschaffen: einfuhrzölle und export-subventionen sind marktverzerrungen. der konsumnet soll selbst entscheiden, was er zu welchem preis kaufen will. nicht ein gesetz.


7 bankgeheimnis abschaffen: das bankgeheimnis dient vor allem dazu steuerbetrug zu betreiben. das ist unfair. reiche werden steuerlich entlastet und arme können sich ein schweizer schwarzgeldkonto nicht leisten.